Die Stimme #WritingFriday Week 3

Guten Morgen Bücherfreunde,

Diese Jahr habe ich mich auf Elizzys Homepage das erste Mal für die Writing Challenge eingeschrieben.

Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Januar

  • Erzähle von einem Vorsatz für 2019.
    Wieso willst du dieses Ziel erreichen?  Wie sieht dein Plan aus?
  • Luisa Jessie (Missverständnis wird weiter unten geklärt) erwacht am Neujahrsmorgen und kann sich kaum an Silvester erinnern. Erzähle was geschehen ist!
  • Schreibe eine Geschichte die mit dem Satz “Endlich schien es für Klara wieder Bergauf zu gehen, nachdem sie…” beginnt.
  • Du bist eine zu spät ankommende Weihnachtskarte – berichte über deine Empörung!
  • Erzähle eine Geschichte über den gefrorenen See in deiner Kleinstadt.

Heute nur etwas ganz Kurzes, da ich mich auf meine Prüfungen konzentrieren muss. Eine spontane Idee…

Die Stimme

Endlich schien es für Klara wieder bergauf zu gehen, nachdem sie die Stimme in ihrem Kopf nur noch selten zu hören bekam. Die Stimme, die sie zu scheusslichen Dingen zwang. Die Stimme, die wollte, dass Klara andere Menschen verletzte. Sie war penetrant und hartnäckig, doch Klara hatte einen Weg gefunden, die bösen Gedanken auszublenden. Sie musste sich nur ganz fest konzentrieren, bis die Töne des Übels aus ihrem Kopf verschwanden. Das arme Mädchen konnte wirklich nichts dafür, versuchte sich Klara einzureden. Sie war beliebt, eine Frohnatur, ganz auf der Sonnenseite des Lebens. Es gab niemanden im ganzen Dorf, der das kleine Mädchen nicht mochte, doch das dunkle Flüstern verlangte von Klara einen Schlussstrich zu ziehen. „Dann bist du die Nummer Eins, so wie du es dir schon immer erträumt hast!“ Mit leeren Versprechungen versuchte die Stimme sie zu locken. Es war ein verführerischer Gedanke. Klara, die Nummer Eins? Umworben von den jungen Burschen? Nicht länger ein Dasein im Schatten fristen? „Schub sie! Schub sie runter!“ Der fiese Plan ihres Alter Egos nahm immer mehr Gestalt an. Konnte Klara der Anleitung folgen? Konnte Klara das kleine Mädchen ein für alle Mal aus dem Weg schaffen? „Nein!“ schrie sie. „Ich lasse mir von dir nichts mehr befehlen!“ Klara schüttelte ihren Kopf in der Hoffnung, all die miesen Ideen würden hinauspurzeln. Egal wie vielversprechend die Zukunft aussähe, einen Mord konnte sie nicht begehen, nicht einmal in Erwägung ziehen… Hinter ihr öffnet jemand einen Spalt breit die Tür. Klara sammelte sich kurz und setzte ihre freundlichste Miene auf. Als sie sich umdrehte, stockte ihr der Atem. Sie versuchte mit aller Kraft die Aggressionen im Zaum zu halten. Aber der blosse Anblick des Mädchens liess sie vor Wut kochen. Da stand sie, dunkles, kurzes Haar, rosafarbene Pausbacken, ein Grinsen, das sich von einem Mundwinkel zum anderen zog. Sie hatte gut lachen! „Schub sie! Schub sie!“ Die Stimme drängte sie zur Missetat. Klara versuchte zu widerstehen, doch scheiterte kläglich. Es war um sie geschehen, sie musste den Plan in die Tat umsetzen. Endlich würde sie die Aufmerksamkeit erhalten, die ihr zustand. Ihr Blick verfinsterte sich, ein hämisches Grinsen huschte über ihr Gesicht.
„Hallo Heidi, lass uns doch spazieren gehen…“

To be continued?

Anmerkung: Ich kenne mich weder mit dem Buch, noch mit den Filmen oder Serien aus, aber ich wusste, dass eine Figur Klara heisst. Wollte heute etwas Unheimliches schreiben.

2 Kommentare zu „Die Stimme #WritingFriday Week 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s